Starke und Schwache Währungen

Auch in der vergangenen Woche hat sich das Gesamtbild nicht großartig verändert. Der NZD und CAD sind die schwächsten Währungen gegenüber dem USD. Die BoC hat diese Woche auch die Leitzinsen von 0,75 auf 0,5 % gesenkt( RBNZ hat bereits gesenkt). Dies sollte beide Währungen weiterhin schwächen.      Der Euro verliert auch das Vertrauen der Anleger und gibt nach. Schuld hierfür wird das Griechenland Dilemma sein. Man hatte wohl etwas anderes erwartet als weiter gutes Geld schlechten hinterher zu werfen.  Das Britische Pfund behauptet sich noch relativ gut und zeigt somit Stärke. Dies ist der Aussage von Mark Carney zu verdanken der diese Woche geäußert hat , das der Zeitpunkt für eine Zinserhöhung näher rückt.

Fazit:

Stark               = GBP, USD
Schwach         = NZD, CAD, EUR

18.7.2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s